Gelungene Flugzeugtaufe der LS8-sc neo

Am Mittwochabend taufte der Flugsportverein Gerstetten sein neues Segelflugzeug LS8-sc neo auf den Namen Helmut. Zu Beginn der Taufe gab der Sprecher des Vorstands Rüdiger Benz einen Überblick zur Entwicklung des Flugsportvereins und wie sich der Flugzeugpark bis hin zur LS8 entwickelt hat. Als 1953 das erste Segelflugzeug von den Mitgliedern selber gebaut wurde, begann die Zeit der Macher, denn auch heutzutage erledigt der FSV alle anstehenden Aufgaben selbst.

Read More

Flugzeugetaufe LS8sc-neo (Vormerkung)

Für den FSV Gerstetten wird 2018 wieder ein Jahr zum Feiern. Nicht nur eins, sondern gleich zwei neue, hochmoderne Segelflugzeuge gehören ab diesem Jahr zum Flugzeugpark des Flugsportvereins.

Eines der beiden Flugzeuge ist die LS8-sc neo, die bereits seit zwei Wochen den Discus CS ersetzt. Als einsitziges Hochleistungssegelflugzeug ist die LS8 mit ihren gutmütigen Flugeigenschaften für neue Scheininhaber gleichermaßen geeignet wie für ambitionierte Streckenpiloten. Mit neuen Winglets und einem überarbeiteten Rumpf zählt die LS8 zu den besten Flugzeugen in ihrer Klasse.

Beim FSV Gerstetten gehört die LS8 mit ihrer Flugzeugtaufe am 9. Mai 2018 dann auch offiziell zum Flugzeugpark dazu. Zur Flugzeugtaufe laden wir ganz herzlich alle Freunde und Interessierten des FSV Gerstetten ein. Um 19.30 Uhr beginnt die Taufe vor der Halle auf der Rüblinger Heide (Flugplatz Gerstetten) und geht anschließend mit Verpflegung in ein gemütliches Beisammensein in und um unser Vereinsheim über.

Wir freuen uns auf ein tolles Fest und reges Interesse aus der Öffentlichkeit.

Jahresnachprüfung 2018

Vergangenen Samstag war die jährliche Nachprüfung der Flugzeuge beim FSV Gerstetten. Nachdem unsere Mitglieder über den Winter alle Flugzeuge gewartet und poliert haben, bescheinigten die Prüfer wieder die korrekte Instandhaltung des Flugzeugparks. Im Blickpunkt der Mitglieder stand dennoch das neue Segelflugzeug LS8sc-neo. Als Neuzugang zum Flugzeugpark steht unseren Piloten nun ein gutmütiges Flugzeug zur Verfügung, dass gleichermaßen für gemütliche Rundflüge und Wettbewerbspiloten attraktiv ist. Die ursprüngliche LS8 ist in den vergangenen Jahren immer weiter verbessert worden und ist in ihrer Neuauflage auf dem neusten Stand der Technik. Mit der Flugzeugetaufe Mitte Mai ist die LS8 dann vollständig in den Verein integriert.

Nicht zuletzt freuen wir uns mit dem neuen Hochleistungssegelflugzeug auf den Beginn der zweiten Segelflugbundesliga. Ab kommenden Samstag gilt es dann wieder die idyllische Landschaft mit möglichst hohen Durchschnittsgeschwindigkeiten zu überfliegen.

Perfekter Saisonstart

Mit den ersten Starts in Gerstetten, atemberaubenden Flügen in Südfrankreich und dem ersten Alleinflug von Peter Hank startet der FSV Gerstetten perfekt in die neue Saison.

Wie jedes Jahr ging es zum Auslandsfluglager ins südfranzösische Aubenasson. In der idyllischen Umgebung aus Weinbergen und Alpenlandschaft zeichen die Berge ein Bild, dass gleichermaßen schön zum Wandern und Segelfliegen ist. Während die Routen beim Wandern meist klar gezeichnet sind, ist es die Kunst der Alpenfliegerei, den besten Flugweg zwischen und über den Bergen zu finden. Read More

Sicher in die Saison

Mit dem Motto „Sicher in die neue Flugsaison“ gab es am Sonntag für die Gerstetter Segelflieger einen Erste-Hilfe-Kurs der besonderen Art. Da es neben Blutungen oder einem Schock auch zu einem Hitzeschlag in der Sommersonne kommen kann, müssen diese Notfälle geübt werden, um beim Flugbetrieb die maximale Sicherheit zu garantieren. Wie man mit diese Gefahren rechtzeitig erkennt, ihnen vorbeugt und sie behandelt, wurde unter Betreuung eines Referenten der Feuerwehr Ulm geübt. Nicht zuletzt konnten wir das Bergen von Personen an unserem zukünftigen Flugsimulator üben.Read More

Ehrungen für langjährige Mitgliedschaft und sportliche Leistungen

Im Rahmen der Jahreshauptversammlung am Freitag, 23. Februar 2018, konnte der Flugsportverein Gerstetten zahlreiche Mitglieder für ihre langjährige Mitgliedschaft und besondere sportliche Leistungen ehren.

Für 60-jährige Mitgliedschaft wurden Josef Herzog und Gerhard Kehrer geehrt. Gerhard ist noch immer aktives Mitglied und engagiert sich sehr für die Ausbildung unserer Flugschüler. Hans Ströhle und Reinhard Sablonski halten unserem Verein seit 50 Jahren die Treue. Zu 40 Jahren Mitgliedschaft wurde Ernst Mayer und Hanno Syrbe zu 25 Jahren in unserem Verein geehrt. Den Knaller des Jahres erhielt Rüdiger Benz für seinen außergewöhnlichen Einsatz rund ums Vereinsheim.

Read More

Fliegen wie ein Vogel

… ist der Traum eines jeden Segelfliegers. Wer schon einmal mit einem Schwarm Vögel gekreist hat, kennt dieses Gefühl der unendlichen Freiheit. Dennoch liegt die wahre Königsdisziplin des lautlosen Fluges im Gebirge: Wie die Adler an den Kämmen entlang fliegen und Höhe gewinnen, bis auch die höchsten Gipfel unter der Tragfläche verschwinden und Sauerstoff zur Pflicht wird. Die unfassbar klare Luft und wunderschöne Ausblicke, das alles reizte schon Generationen von Segelfliegern am Gebirgsflug.

Read More

Jahresrückblick 2017

Mit 1862 Stunden und 2741 Starts konnten wir dieses Jahr noch erfolgreicher ausnutzen als das Vergangene. Neben unseren zwei Fluglagern am eigenen Flugplatz waren wir zudem in Frankreich, der Schweiz und in Südafrika zum Segelfliegen. Entlang der Berge, Wälder oder Sanddünen haben wir dem Wetter 60.000km im Segelflug entlocken können und sind um unzählige, faszinierende Eindrücke reicher geworden.

Zum Saisonauftakt begrüßte uns der Frühling in Frankreich 12 Tagen lang mit traumhaftem Flugwetter. Die ersten 130 Flugstunden ließen sich unsere Segelflugzeuge im kristallklaren Himmel über den französischen Alpen tragen, bevor es wieder zurück auf die schwäbische Alb ging. Mit Beginn der zweiten Segelflugbundesliga wurde es über 19 Wochenenden wieder spannend, sich mit den anderen Vereinen zu messen und den Klassenerhalt für 2018 zu sichern. Read More

Mit dem Rad zur Arbeit … (und anschließend segelfliegen)

“Schon 30 Minuten Fahrradfahren am Tag fördern Ihre Gesundheit.”

Mit diesem Leitspruch läuft bundesweit eine Initiative von ADFC und AOK. Die Teilnehmer sollen dabei alleine oder im Team an möglichst vielen Tagen mit dem Fahrrad zur Arbeit kommen und oder dabei noch möglichst viele Kilometer zurücklegen. Für die Gewinner warten Preise wie Städtereisen, Fahrrad-Accessoires oder Erlebniswochenenden.Read More

 
Hauptmenü