Follow me:

Unser Verein

Neben der Schulung und dem Streckenflug auf Segel- und Motorflugzeugen stellt unser Verein vor allem ein familiäres Umfeld für seine Mitglieder. So treffen wir uns in den Frühlings- und Sommermonaten an den Wochenende, um unserem Hobby nachzukommen. In den Wintermonaten treffen wir uns zur Werkstattarbeit, zum gemütlichen Zusammensitzen vor dem Kachelofen und eröffnen im November die Sauna-Saison.

Mit Beginn der Pfingst- und Sommerferien starten wir jedes Jahr in unsere Fluglager … um noch mehr zu fliegen, noch mehr zu unternehmen. Mit dem besonderen Augenmerk die Flugschüler in diesen Wochen ausgiebig zu fördern, lohnen sich die Fluglager genauso sehr für Scheinpiloten. Durch die Gelegenheit, jeden Tag im Flugzeug zu sitzen, können die eigenen Fertigkeiten in kurzer Zeit deutlich verbessert werden.

Neben dem Versuch, mit einem Segelflug eine möglichst große Strecke abzufliegen, kann die Teilnahme an Bundesliga-Flügen eine interessante Abwechslung bieten. Wo beim klassischen Streckenflug die geflogenen Kilometer zählen, muss für die Bundesliga die Durchschnittsgeschwindigkeit stimmen. Dafür hat der Pilot ein 2,5-Stundenfenster, in dem wiederum eine möglichst große Strecke geflogen werden muss. Aus der Durchschnittsgeschwindigkeit und dem Flugzeugmuster errechnet sich die zu wertende Punktezahl. Pro Verein werden an 19 Wochenenden im Jahr die drei Flüge mit den höchsten Durchschnittsgeschwindigkeiten gewertet. Mit der Summe dieser Flüge entscheidet sich ein Auf- oder Abstieg, sowie die endgültige Platzierung des Vereins in der Tabelle. Wir fliegen auch 2017 wieder in der 2. Bundesliga und freuen uns auf zahlreiche spannende Momente.