Flugzeugpark

Unser Flugzeugpark präsentiert sich mit sechs Segelflugzeugen, einem Motorsegler und einem Motorflugzeug. Zur Schulung stehen unseren Flugschülern ein Holz- und zwei Kunststoffsegelflugzeuge zur Verfügung, mit denen alle Flugmanöver geübt werden können.

In der Segelflugschulung werden die Muster ASK 13 und DG 1001S für die doppelsitzige Schulung (mit Fluglehrer an Bord) eingesetzt. Nach der DG 1001S können unsere Flugschüler auf der DG 303 ihre ersten Erfahrungen auf einsitzigen Hochleistungssegelflugzeugen machen. Mit der Segelfluglizenz stehen unseren Mitgliedern dann alle Möglichkeiten frei, die drei Hochleistungssegelflugzeuge LS8-sc neo, ASW 28-18E und Duo Discus zu nutzen. Wer sich dann Herausforderungen stellt, fliegt von Gerstetten aus über 1.000 km im reinen Segelflug, tobt sich im Kunstflug aus oder zeigt seinen Freunden hautnah den Traum vom Fliegen.

Mit der Super Dimona (HK36 TTC) und einer DR400 stehen alle Türen offen, um vom Segelflugschein im Reiseflug, für Flugzeug-Schlepps oder zum Spaß Erfahrungen auf Motorflugzeugen zu sammeln.

Zum Vergrößern der Infos, klicke auf die Bilder.

ASK 13

Besonders wegen ihrer sehr gutmütigen Flugeigenschaften zählt die ASK 13 zu einem der beliebtesten und erfolgreichsten Schulungs-Segelflugzeuge. Bei uns wird sie bevorzugt für die Grundschulung eingesetzt.

DG 1001s

Als zweites Flugzeug für die Grundschulung ergänzt die DG 1001s perfekt den Übergang von Holz- zu Kunststoffflugzeugen, wobei sie gleichzeitig für Strecken- und Kunstflug eingesetzt wird. Bevor ein Flugschüler dann anschließend auf der DG 303 alleine fliegt, kann er auf diesem Muster Erfahrung sammeln und sich bei ähnlichen Flugeigenschaften, Cockpits und Verfahren an Kunststoffsegelflugzeuge gewöhnen. 

DG 303

Als erstes, einsitziges Flugzeug dürfen unsere Flugschüler die DG 303 nutzen. Nicht nur in der Ausbildung, sondern auch für Streckenflüge kann der Einsitzer hervorragend genutzt werden.

Duo Discus

Eines der beliebtesten doppelsitzigen Segelflugzeuge ist der Duo Discus. Durch das geräumige Cockpit, ein einfaches Flughandling und gute Gleiteigenschaften ist dieses Flugzeug zu zweit für Flüge im Platzbereich oder für große Strecken die richtige Wahl.

LS8-sc neo

Die LS8 in ihrer verbesserten Version “neo” ist in der Standardklasse (15m Spannweite ohne Wölbklappen) die Wahl für Wettbewerbspiloten. Die Besonderheit der LS8 neo ensteht durch ihr äußerst gutmütiges Verhalten bei gleichzeitig herausragenden Gleiteigenschaften, wodurch sie sich für Hobby- und Wettbewerbspiloten auszeichnet.

ASW 28-18E

Wie die LS8 kann auch die ASW 28 durch einfache Flugeigenschaften und tolle Gleiteigenschaften für die verschiedensten Einsätze gewählt werden. Der Vorteil in der Version “E” liegt im ausklappbaren Hilfsmotor, der bei Streckenflügen als letzte Heimkehr zum Flugplatz genutzt werden kann.

HK 36 Super Dimona

Die Super Dimona ergänzt unseren Flugzeugpark als Reisemotorsegler, der für bis zu zwei Piloten eine kostengünstige Alternative zu Motorflugzeugen schafft. Der einfache Einstieg in die Motorfliegerei öffnet unseren Piloten dann die Möglichkeiten für Ausflüge, die weit über die Grenzen Deutschlands hinaus gehen.

DR 400

Neben der Möglichkeit mit bis zu vier Personen Ausflüge zu machen, wird die DR 400 vor allem zum Schleppen von Segelflugzeugen eingesetzt. Wer bereits die Berechtigung für einen TMG (bspw. HK 36) hat, kann dann auch sehr einfach in die richtige Motorfliegerei einsteigen.

No images found!
Try some other hashtag or username