Follow me:

Erster Tausender mit dem Segelflugzeug ab Gerstetten

Neuer Vereinsrekord bei den Gerstetter Segelfliegern.

Sigurd Sitte in der ASW 27 vor dem Start zum Rekordflug.

Am 4. Mai startete Sigurd Sitte vom Flugplatz Gerstetten zu einem Langstreckensegelflug. Die Meteorologen sagten für diesen Tag sehr gute thermische Bedingungen für den süddeutschen Raum voraus. Diese Bedingungen nutzte Sigurd um ein lange ersehntes Ziel zu verwirklichen. 1000 km mit dem Segelflugzeug.

Sigurd startete um 10:13 Uhr und steuerte auf die erste Wende, St. Blasien im Südschwarzwald, zu. Dieses umrundete er zur Mittagszeit. Als zweite Wende stand Schmalkalden im Thüringer Wald auf dem Plan. Auch diese umrundete er souverän. Als nächste Wende wählte er dann Dillingen a. d. Donau. Auch diese erreichte er sicher. Da die Thermik immer noch sehr aktiv war flog Sigurd nicht direkt zurück zum Startplatz Gerstetten, sondern verlängerte den Flug um eine weitere Wende nach Bad Windsheim.  Um 19:41 Uhr landete er dann sicher auf dem Flugplatz in Gerstetten nach 9:28 Stunden Flugzeit. 1017 km mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 111,7 km/h standen letztendlich auf dem Loggerschrieb. Und dies alles nur mit der Energie der Sonne!

Der Flugsportverein Gerstetten gratuliert Sigurd Sitte recht herzlich zu diesem tollen Flug.

Previous Post Next Post